Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

News

Das Thüringer Biometrie-Unternehmen JENETRIC GmbH genießt das Vertrauen seiner Investoren

Nach erfolgreicher Produkteinführung zweite Finanzierungsrunde gesichert

Die Investoren der JENETRIC GmbH steigen in eine zweite Finanzierungsrunde ein. „Das gesamte Team überzeugt uns mit seiner Zielstrebigkeit, mit der Qualität der erbrachten Leistungen und mit ambitionierten Plänen für die Zukunft. Wir freuen uns, die weitere Entwicklung begleiten zu können“, so Karin Rabe, Investmentmanagerin der bm|t, der Beteiligungsgesellschaft des Freistaates Thüringen. Auch der Thüringer Business Angel Prof. Dr. Franz Schmidt und der Frühphaseninvestor „High-Tech Gründerfonds (HTGF)“ wollen sich erneut finanziell engagieren und damit den Produktionsanlauf und den weltweiten Vertrieb des LIVETOUCH quattro ermöglichen. Dr. Ansgar Kirchheim, Investment Manager beim HTGF: „Nach der erfolgreichen FBI-Zertifizierung und dem Beginn der Serienfertigung freuen wir uns, die JENETRIC nun beim großflächigen Markteintritt unterstützen zu können.“

Im September hatte JENETRIC den äußerst kompakten Zehnfingerscanner, der mit seinem auf der optischen TFT-Technologie basierenden transparenten Bildsensor erstmals die Kombination von Aufnahmefläche und Display ermöglicht, mit großem Erfolg international vorgestellt. Darüber hinaus soll mit den zugesagten Investitionsmitteln die LIVETOUCH Produktreihe für die Erfassung zusätzlicher biometrischer Merkmale erweitert werden.

Über Jenetric
Die JENETRIC GmbH wurde 2014 am Optikstandort Jena von Ingenieuren mit langjähriger Erfahrung in der Fingerabdruckaufnahme gegründet und hat sich auf die Entwicklung von biometrischen Aufnahmesystemen spezialisiert. Zum multidisziplinären Team gehören Hard- und Software-Spezialisten sowie Produktions- und Vertriebsprofis Das Unternehmen verfolgt bei seinen Produktentwicklungen einen ganzheitlichen Ansatz, der sich klar an den Anforderungen der Kunden orientiert – mit dem ambitionierten Ziel, Lebens- und Arbeitsbedingungen durch die Nutzung biometrischer Systeme zu verbessern.

Kontakt:
JENETRIC GmbH
Moritz-von-Rohr-Straße 1a
Roberto Wolfer, Geschäftsführer
Tel: +49 (0) 36 41-32199 50
Fax: +49 (0) 36 41-32199 51
r.wolfer@jenetric.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 600.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Ansgar Kirchheim
Schlegelstraße 2, 53113 Bonn
Tel: + 49 228 / 82 30 01-00
info@htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de