Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

News

Valeo übernimmt Softwareentwickler gestigon

Paris, 13. März 2017 – Valeo gibt die vollständige Übernahme von gestigon bekannt. Das deutsche Start-up ist auf die Entwicklung von 3D-Bildverarbeitungssoftware für Fahrzeuge spezialisiert.

Valeos Vision vom intuitivem Fahren stärkt den Bedarf an hoch entwickelten Mensch-Maschine-Schnittstellen (Human Machine Interface, HMI), um mit der rasanten Entwicklung des automatisierten Fahrens und der Vernetzung Schritt zu halten. Die Übernahme von gestigon erlaubt es Valeo, seine „Cabin Comfort and Driving Assistance“- Funktionen mit zentralen Elementen im schnell wachsenden Bereich der Innenraumkameras und Bildverarbeitung auszubauen.

Diese Technologien werden immer mehr zum Hauptunterscheidungsmerkmal in der Automobilindustrie. gestigons führende Technologie im Bereich der künstlichen Intelligenz wird zu einer Weiterentwicklung von Valeos Strategie im Bereich des autonomen Fahrens beitragen. gestigons Software, die mit allen Arten von Sensoren zur Innenraumüberwachung kompatibel ist, stellt einen echten technologischen Durchbruch dar.

Aufbauend auf Valeos bestehendem Driver Monitoring System, welches Müdigkeit oder Ablenkung des Fahrers erkennt, wird die Übernahme zur Weiterentwicklung eines umfassenden Angebots für die Innenraumüberwachung führen. Zukünftig wird das Fahrzeug in der Lage sein die Umgebung der Fahrerkabine zu analysieren und die Sicherheitsbedürfnisse der Insassen nahtlos zu übernehmen – beispielsweise durch die Aktivierung der Airbags.

“Wir sind höchst erfreut, gestigon in der Valeo Community willkommen zu heißen”, sagt Marc Vrecko, Head of Comfort and Driving Assistance Systems Business Group der Valeo Group. “Als Spitzenreiter der HMI-Lösungen kann gestigon einschlägige Erfahrungen in der Automobilindustrie vorweisen. In dem wir diese mit unseren Erfahrungen aus unserem großen Team verbinden, werden wir in der Lage sein unsere Wettbewerbsfähigkeit und Führungsposition im Bereich des autonomen Fahrens und der vernetzten Fahrzeuge zu verstärken.

„Unser frühes Investment in die gestigon hat sich ausgezahlt“, freut sich Dr. Torsten Löffler, Senior Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds. „Die Kombination aus einer sehr starken Technologie, einem beeindruckenden Kundenportfolio und einem hochmotivierten Team rund um CEO Moritz von Grotthuss und CTO Sascha Klement hat sich hier als ein echter Erfolgsfaktor herausgestellt.“

Bernd Ernst von der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft ergänzt: „Wir freuen uns außerordentlich über den Erfolg von gestigon und dass wir dieses tolle Unternehmen von Anfang an begleiten durften.“

„Es war ein großes Vergnügen mit zwei Gründern zusammenzuarbeiten, die sich als echte Unternehmer erwiesen. Dem Fokus auf exzellente Technologien stand gleichwertig eine starke Marktorientierung, der Aufbau eines leistungsstarken Teams sowie einer funktionierenden Unternehmensorganisation gegenüber“, bestätigt Fabian von. Kuenheim als Vorsitzender des Beirats und Vertreter des Lead-Investors.

Valeo heißt die gestigon-Community als Teil seiner Comfort and Driving Assistance Business Group willkommen.

 

About Valeo
Valeo is an automotive supplier, partner to all automakers worldwide. As a technology company, Valeo proposes innovative products and systems that contribute to the reduction of CO2 emissions and to the development of intuitive driving. In 2016, the Group generated sales of 16.5 billion euros and invested over 11% of its original equipment sales in Research and Development. Valeo has 155 plants, 20 research centers, 38 development centers and 15 distribution platforms, and employs 91,800 people in 32 countries worldwide. Valeo is listed on the Paris stock exchange and is a member of the CAC 40 index.
Contact:
43 rue Bayen, 75017 Paris
+33 (0)1 40 55 21 20 | +33 (0)6 21 47 88 69 | +33 (0)7 64 56 85 48
press-contact.mailbox@valeo.com
www.valeo.com

Kontakt MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH
MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft
Schleswig-Holstein mbH
Bernd Ernst, Kundenbetreuer
Postfach 3080
24029 Kiel
Tel:  0431 / 66701-3594
bernd.ernst@mbg-sh.de
www.mbg-sh.de

Über Kuenheim Familiaris GmbH
Kuenheim Familiars GmbH ist die private Investmentgesellschaft der Familie von Fabian v. Kuenheim. Fabian v. Kuenheim war Mitgründer, größter Aktionär und Vorsitzender des Vorstandes der Magirus AG, welche er erfolgreich an Avnet Inc. veräußert hat. Über Kuenheim Familiaris GmbH investiert Fabian v. Kuenheim, gerne auch im Rahmen von syndizierten Investorengruppen aus seinem Netzwerk, in High-Tech Unternehmen die den Bereichen IT Infrastruktur und Cloud Computing, Photonics, Med Tech, Mobility und Integrated Mobile Systems sowie in Unternehmen die an den Schnittstellen dieser Technologiebereiche tätig sind.
Kontakt:
Kuenheim Familiaris GmbH
Fabian von Kuenheim
Eichwiesenring 9
D-70567 Stuttgart
Tel.:+49-(0)711-720770-12
fabian@kuenheim.com

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist Deutschlands aktivster Frühphaseninvestor. Mit einem Fondsvolumen von 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II) finanzieren wir junge innovative Technologie Start-ups und unterstützen sie aktiv bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Thematisch sind wir breit aufgestellt – von Robotik, IoT zu Energie, von Med- zu Biotech, von Chemie zu Software. Dabei beteiligen wir uns initial mit bis zu 600.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Neben dem finanziellen Engagement unterstützen wir die Technologieunternehmen mit der Expertise unseres Teams und unserem umfangreichen Netzwerk, bestehend aus Investoren, Experten, erfahrenen Managern, Mehrfachgründern sowie Scouts. Unsere Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss.
Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Torsten Löffler
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel.: +49 228 82300 108
www.high-tech-gruenderfonds.de
info@htgf.de