Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

c-LEcta legt Grundstein für weiteres Wachstum und schließt Finanzierungsrunde ab

      • Abschluss der Finanzierungsrunde mit den neuen Investoren Capricorn und bm|t bringt Wachstumskapital und wertvollen Zugang zu internationalem Netzwerk
      • Herstellung von Lebensmittelinhaltsstoffen wird auf kommerzielle Produktion in Multi-Milliarden-Euro-Markt ausgeweitet
      • Neuer CFO Thomas Pfaadt soll Wachstum steuern und unterstützen

 

c-LEcta, ein weltweit führendes Biotechnologie-Unternehmen mit Fokus auf Enzym-Engineering und Anwendungen in regulierten Märkten wie der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, hat eine Finanzierungsrunde mit Capricorn Venture Partners und der Beteiligungsgesellschaft bm|t abgeschlossen. Die Kapitalerhöhung verschafft dem Unternehmen Wachstumskapital sowie einen wertvollen Zugang zu einem internationalen Netzwerk.

c-LEcta verfügt bereits über eine diversifizierte Gesellschafterstruktur. Neben dem Gründer Dr. Marc Struhalla, Privatinvestoren aus der Industrie und deutschen institutionellen Investoren, konnte das Unternehmen nun den Kreis der Gesellschafter um zwei neue internationale Investoren erweitern. Der Lead Investor Capricorn Venture Partners ist eine unabhängige, international ausgerichtete Investmentgesellschaft mit Sitz in Leuven (Belgien). Capricorn investiert in innovative, technologieorientierte Unternehmen und verfügt über ein multidisziplinäres Team von erfahrenen Investment Managern. Im Rahmen der Finanzierungsrunde beteiligte sich Capricorn über zwei Fonds, den Capricorn Sustainable Chemistry Fund NV und Quest for Growth NV. Die deutsche Beteiligungsgesellschaft bm|t investiert in wachstumsstarke Technologieunternehmen, die von Teams aus Entrepreneuren geführt werden. bm|t investierte über die MFT Mittelstands-Fonds Thüringen GmbH & Co. KG. Mit dem neuen Kapital soll insbesondere die Zulassung, Markteinführung und die Skalierung von Produkten aus der Projektpipeline in einem kommerziellen Maßstab, die Weiterentwicklung der Pipeline sowie der Ausbau des internationalen Vertriebs finanziert werden.Ludwig Goris, Investment Manager von Capricorn, begründet die Investition in c-LEcta: „Wir sehen, dass globale Megatrends und Herausforderungen in der menschlichen Ernährung den Weg für industrielle Biotech-Unternehmen wie c-LEcta ebnen. Seit Gründung hat c-LEcta einen bemerkenswerten Track Record in der Technologie- und Produktentwicklung aufgebaut und konnte diesen durch einen wachsenden Kundenstamm aus führenden Pharma- und Chemieunternehmen sowie Herstellern von Lebensmittelinhaltsstoffen bestätigen. Darüber hinaus hat uns das hochqualifizierte Team in Leipzig überzeugt.

Gründer und CEO Dr. Marc Struhalla und sein motiviertes Team haben ein großartiges Unternehmen geschaffen, das an einem attraktiven Wendepunkt angelangt ist, an dem die aktuelle Produktpipeline die Grundlage für einen beschleunigten Wachstumskurs bildet. Wir sind stolz darauf, maßgeblich an dieser Finanzierungsrunde beteiligt zu sein und zu c-LEctas Erfolg beitragen zu können.”

Kevin Reeder, CEO von bm|t, fügt hinzu: „bm|t, die über ein umfangreiches Life-Sciences-Portfolio verfügt, ist sehr optimistisch, was die Investition in c-LEcta angeht. Das starke Team, die erfolgreiche Entwicklung und die überzeugende Produktpipeline haben uns sehr beeindruckt. Wir sehen c-LEcta gut aufgestellt für den Übergang zu einem großen Biotechnologie-Unternehmen.” Die beiden neuen Investoren erweitern den Gesellschafterkreis, zu dem bisher folgende Investoren gehörten: SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH, High-Tech Gründerfonds Management GmbH, KfW Bankengruppe, Dr. Marc Struhalla, Warning Beteiligungs GmbH, Dr. Bader Beteiligungs GmbH und Arthur Steinmetz Beteiligungs GmbH.

Um das Management sowie die Geschäftsführung zu verstärken und das anvisierte Wachstum zu unterstützen, ist Thomas Pfaadt (45) seit kurzem CFO bei c-LEcta. Er bereichert das Unternehmen mit seiner Erfahrung im Bereich Corporate Finance und M&A. Zuvor war Thomas Pfaadt für einen privaten, inhabergeführten Betreiber von Rehabilitationskliniken sowie für einen integrierten Gesundheitskonzern in Familienbesitz tätig. Darüber hinaus sammelte er Erfahrungen als Investmentbanker und Berater mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen. Thomas Pfaadt kommentiert, was ihn an c-LEcta reizt: „c-LEcta ist ein junges, schlankes und dynamisches Unternehmen und gleichzeitig ein Global Player. Wir stellen uns den großen Herausforderungen der modernen menschlichen Ernährung. Eine wachsende Bevölkerung und eine wachsende Nachfrage nach gesunden, natürlichen Lebensmitteln erfordern Lösungen durch Enzymtechnologien, die die Chemieindustrie nicht bieten kann. Wir freuen uns, die beiden neuen Investoren gewonnen zu haben, um unser Unternehmen weiterzuentwickeln und die sich uns bietenden Chancen wahrnehmen zu können.“

c-LEcta ist ein vollständig integriertes Biotechnologie-Unternehmen mit Fokus auf Enzym-Engineering und Bioprozessentwicklung für regulierte Märkte wie die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. c-LEcta hat ihren Sitz in Leipzig und beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist breit aufgestellt und deckt einen großen Teil der Wertschöpfungskette ab: die Erforschung und das Engineering von Enzymen hin zur kommerziellen Produktion sowie die Herstellung anderer hochwertiger biotechnologischer Produkte gehören zum Leistungsrepertoire c-LEctas ‒ entweder als Eigenentwicklung oder in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern. c-LEcta hat in den letzten 5 Jahren mehr als 30 Enzym-Engineering-Projekte mit einer Erfolgsquote von >90% durchgeführt. Erst vor wenigen Wochen kündigte c-LEcta als erstes Unternehmen einen großen Durchbruch in einem Verfahren zur Massenproduktion eines pflanzlichen Süßstoffs mit zuckerähnlichem Geschmack an. Darüber hinaus befinden sich zwei weitere Produkte mit großem Marktpotenzial in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium und die Projektpipeline umfasst mehrere vielversprechende Kandidaten für den Multi-Milliarden-Euro-Markt für Lebensmittelinhaltsstoffe. Die Finanzierung soll c-LEcta starkes Wachstum ermöglichen und

c-LEcta ist ein vollständig integriertes Biotechnologie-Unternehmen mit Fokus auf Enzym-Engineering und Bioprozessentwicklung für regulierte Märkte wie die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. c-LEcta hat ihren Sitz in Leipzig und beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist breit aufgestellt und deckt einen großen Teil der Wertschöpfungskette ab: die Erforschung und das Engineering von Enzymen hin zur kommerziellen Produktion sowie die Herstellung anderer hochwertiger biotechnologischer Produkte gehören zum Leistungsrepertoire c-LEctas ‒ entweder als Eigenentwicklung oder in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern. c-LEcta hat in den letzten 5 Jahren mehr als 30 Enzym-Engineering-Projekte mit einer Erfolgsquote von >90% durchgeführt. Erst vor wenigen Wochen kündigte c-LEcta als erstes Unternehmen einen großen Durchbruch in einem Verfahren zur Massenproduktion eines pflanzlichen Süßstoffs mit zuckerähnlichem Geschmack an. Darüber hinaus befinden sich zwei weitere Produkte mit großem Marktpotenzial in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium und die Projektpipeline umfasst mehrere vielversprechende Kandidaten für den Multi-Milliarden-Euro-Markt für Lebensmittelinhaltsstoffe. Die Finanzierung soll c-LEcta starkes Wachstum ermöglichen und die Lebensmittelinhaltsstoffe aus der Projektpipeline in den kommerziellen Produktionsmaßstab heben.

CEO Dr. Marc Struhalla erläutert die Kerntechnologie von c-LEcta und die Kapitalerhöhung: „Die Leistungsanforderungen an Enzyme, die in industriellen Prozessen eingesetzt werden, sind in den meisten Fällen sehr spezifisch und unterscheiden sich von natürlich vorkommenden Varianten. Enzyme müssen daher durch Enzym-Engineering an die industriellen Bedingungen angepasst werden und c-LEcta verfügt über eine der effizientesten Technologieplattformen in diesem Bereich. Zur Enzymoptimierung sowie zur Entwicklung künstlicher Enzymaktivitäten setzen wir patentgeschützte, von der Natur inspirierte Verfahren ein. Die industrielle Anwendung dieser Technologien birgt ein großes Marktpotenzial. Die starke finanzielle Basis und das wertvolle internationale Netzwerk, das wir durch diese Finanzierungsrunde gewonnen haben, bietet uns nun die Möglichkeit, das volle Potenzial unserer Technologien und unserer Mitarbeiter auszuschöpfen. Mit Capricorn Venture Partners und bm|t konnten wir zwei aktive Investoren an Bord holen, die wesentlich zu unseren internationalen Wachstumsambitionen beitragen können. Umso mehr freue ich mich, dass uns Thomas Pfaadt als neuer CFO dabei unterstützen wird. Unser Ziel ist es, dass die Technologien von c-LEcta in Zukunft in vielen Dingen des täglichen Lebens zum Einsatz kommen.”

Über Capricorn Venture Partners
Capricorn Venture Partners ist ein unabhängiger europäischer Verwalter von Risikokapital- und Aktienfonds, der in innovative europäische Unternehmen mit technologischem Wettbewerbsvorteil investiert. Der Sitz befindet sich in Leuven (Belgien) und ist von der FSMA (Financial Services and Markets Authority in Belgium) lizenziert.

Über bm|t
Die in Erfurt ansässige bm|t beteiligungsmanagement thüringen gmbh (bm|t) ist der größte Wachstumsinvestor in Thüringen. bm|t investiert in innovative Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial in allen Branchen und Phasen des Unternehmenslebenszyklus.

Über c-LEcta
c-LEcta ist ein vollständig integriertes, weltweit führendes Biotechnologie-Unternehmen mit Fokus auf Enzym-Engineering und Bioprozessentwicklung für regulierte Märkten wie der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Das Unternehmen mit Sitz in Leipzig hat sich als führender Anbieter bei der Realisierung hochwertiger biotechnologischer Produkte etabliert, sei es in Eigenentwicklungen oder in enger Zusammenarbeit mit der Industrie. c-LEcta beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter.

c-LEcta liefert kosteneffiziente und nachhaltige Produktionsprozesse, die neue Märkte erschließen und eine bessere Durchdringung bestehender Märkte ermöglichen. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine schnelle und effiziente Entwicklung von Best-in-Class Biotech-Lösungen und eine erfolgreiche Markteinführung und Vermarktung der daraus resultierenden Produkte aus. Damit kann c-LEcta die einzigartigen Potenziale seiner Kerntechnologien entfalten. c-LEcta verfügt bereits über mehr als 10 erfolgreich vermarktete, hochwertige, industrielle Biotech-Produkte.

Über High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds(HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt 892,5 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds (272 Mio. Euro Fonds I, 304 Mio. Euro Fonds II, 316,5 Mio. Euro Fonds III) sowie einem internationalen Partner- Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits 506 Startups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences. Mehr als 1,8 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in über 1.300 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds Anteile an mehr als 90 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Dräger, Drillisch AG, EVONIK, EWE AG, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds
Marco Winzer
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
T: +49 228 82300100
m.winzer@htgf.de
www.htgf.de