Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

Coach- und Netzwerktreffen des Seedinvestors High-Tech Gründerfonds zum ersten Mal in Hamburg

Hamburg hat eine lebhafte und spannende Gründerszene. Um diese und den Wirtschaftsstandort Hamburg noch weiter zu stärken, hat der High-Tech Gründerfonds sein Coach- und Netzwerktreffen zum ersten Mal in Hamburg organisiert. Hier trafen sich heute im betahaus HTGF-Coaches, Gründungsberater aus den Universitäten, andere Seedinvestoren und weitere Berater und Unterstützer der Gründerszene zu einem regen Austausch.

Partnerschaftliche Netzwerke aufzubauen und zu pflegen ist ein bedeutender Bestandteil für ein erfolgreiches Unternehmen. Insbesondere in der Gründerszene sind enge Beziehungen gut und wichtig. Idealerweise verfügt ein Start-up oder ein Gründer bereits über die wichtigsten Kontakte. Meist ist ein Gründer jedoch auf Partner angewiesen, die ihn bei seinen verschiedenen Entwicklungsstufen unterstützen und ihn mit den relevanten Kontakten zusammenbringen. Von den ersten Forschungsergebnissen in der Uni über die Gründung eines Unternehmens bis hin zum erfolgreichen Exit gibt es viele Schritte, die ein Gründungsteam durchlaufen muss. Kaum ein Partner kann hier in jeder Stufe der richtige sein. Aus diesem Grund ist eine Verzahnung der einzelnen Netzwerke, Institutionen und Initiativen so wichtig.

„Enge Kooperationen mit unseren Netzwerkpartnern sind uns essentiell wichtig“, so Dr. Alex von Frankenberg, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds. „Nur mit den richtigen Partnern können wir ein Ökosystem aufbauen, in welchem Start-ups entstehen und wachsen können.“ Um auch das Netzwerk in Hamburg weiter auszubauen und zu festigen, hat der High-Tech Gründerfonds sein alljährlich stattfindendes Coach- und Netzwerktreffen zum ersten Mal in Hamburg abgehalten. Bisher hat es in München, Berlin und in Bonn, dem Standort des Fonds, stattgefunden.

Ziel der eintägigen Veranstaltung ist es vor allem, die verschiedenen wichtigen Gründungsunterstützer im Norden enger miteinander und mit dem HTGF zu verbinden und gleichzeitig den HTGF bei neuen Partnern bekannter zu machen. Nur so kann sichergestellt werden, dass neue Start-ups optimal unterstützt und begleitet werden können.

Dr. Joachim Seeler, Mitglied der Hamburger Bürgerschaft: „Hamburg hat das Ziel, zu einer der führenden innovativen Städte in Europa zu werden. Dafür wurden in den letzten Jahren bereits viele Projekte angeschoben und umgesetzt wie die Gründung der Investitions- und Förderbank, Umsetzung Smart City Konzept, Aufbau Campusstrukturen u.v.m. Das erstmalige Coach- und Netzwerktreffen des High Tech Gründerfonds in Hamburg passt daher hervorragend zur Innovationsstrategie der Stadt Hamburg.“

Der HTGF plant seine Aktivitäten auch weiterhin in verschiedenen Regionen auszubauen und plant weitere Events in Hamburg zu veranstalten.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II).

 Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Christina Mertsch
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel: + 49 228 / 82 30 01-00
Fax: + 49 228 / 82 30 00-50
info@htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de