Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

Der High-Tech Gründerfonds und MAZ Level one finanzieren das Wachstum der CONTROS Systems & Solutions GmbH

CONTROS ist ein Hersteller von innovativen Unterwassersystemen zur Detektierung von Methan und CO2 bis zu einer Wassertiefe von 6.000 Metern.

CONTROS Systems & Solutions GmbH entwickelt, produziert und vermarktet Unterwassermesssysteme für die Messung von Kohlenwasserstoffen, CO2, MEG (Mono Ethylen Glycol) und Öl im Wasser. Angeboten werden diese kombiniert mit Datenmanagementsystemen für den Risk Management Einsatz im Offshore Öl & Gas Business und im ozeanographischen Markt. Bei diesen Systemlösungen handelt es sich im Schwerpunkt um Messequipment für die Offshore Sicherheitstechnik, (Pipelineinspektion / Plattform-Überwachung), dem Monitoring in der Tiefseetechnik und für allgemeine ozeanographische Anwendungen (z.B. Methanhydrateforschung / Exploration). Das Kernprodukt bei der Unternehmensgründung ist der HydroC™ Methan- und Kohlenwasserstoffsensor.

Mit dieser innovativen Unterwassertechnik sind Anwender erstmalig in der Lage, im Wasser gelöste Kohlenwasserstoffe und CO2 in Wassertiefen bis zu 6000 Meter online in Echtzeit, reproduzierbar und in-situ zu messen. Der Vorteil dieser Systemlösungen findet sich in modular erweiterbaren Datenmanagementsystemen, Datenvorverarbeitung, Archivierung bis zur Datenübertragung mit Telemetriesystemen und der Visualisierung und Datenpräsentation für kundenindividuelle Bedürfnisse aus einer Hand.

Die CONTROS GmbH arbeitet derzeit mit 6 Mitarbeitern an Projekten im Bereich der Erkundung und des Abbaus von Methanhydraten, vorwiegend in Korea, Japan und Deutschland  so wie an herausfordernden Aufträgen mit führenden Firmen aus der Erdöl- und Gas Branche. Mit Kunden  wie z.B. StatoilHydro, Schlumberger etc. arbeitet Contros an Lösungen, die der Sicherheit der Unterwassersysteme und Pipelines für den Transport von Öl und Gas dienen.

Mit den Mitteln der Seed-Investoren High-Tech Gründerfonds, MAZ level one und des Business Angels Paal Nordby aus Norwegen wird die CONTROS ihre Produktpalette weiter ausbauen und den weltweiten Vertrieb ihrer Produkte forcieren. Neben der Finanzierung erhält das Unternehmen ein Coaching durch die Lothar Wegener Unternehmensberatung (LWU).

„Die innovative Lösung und die schnelle Umsetzung eines Leckagesuchsystems im Ormen Lange Gasfeld in der Nordsee / Norwegen hat CONTROS zu einem wertvollen Partner in der Offshore Szene gemacht“, so Jan-Erik Rygh von Aquadyne AS / Norway, einer der Vertriebspartner der Contros.

„Mit der Investition des High-Tech Gründerfonds, der MAZ level one GmbH und dem Business Angel Paal Nordby wird CONTROS sich nun den Aufgaben der globalen Märkte adäquat und erfolgreich stellen können, als auch den technologischen Vorsprung der Systeme noch weiter ausbauen“, zeigt sich Geschäftsführer Stefan Marx sehr optimistisch.

Dr. Alexander von Frankenberg und Klaus Lehmann vom High-Tech Gründerfonds sind von den Produkten der CONTROS überzeugt: „Die innovativen Lösungen der CONTROS generieren einen hohen Kundennutzen und zielen auf wachsende Märkte. Der positive Gesamteindruck wurde durch das kompetente und vollständige Gründerteam abgerundet, was den Ausschlag zur Beteiligung gab“.

Über die CONTROS Systems & Solutions GmbH in Kiel:
Die CONTROS Systems & Solutions GmbH entwickelt, produziert und vermarktet Unterwassermesssysteme für die Messung von Kohlenwasserstoffen, CO2, MEG (Mono Ethylen Glycol) und Öl im Wasser. Angeboten werden diese, kombiniert mit Datenmanagementsystemen für den Risk Management Einsatz im Offshore Öl & Gas Business und im Ozeanographischen Markt.

Kontakt:
CONTROS Systems & Solutions GmbH
Wischhofstrasse 1-3, Geb. 6b
24148 Kiel / Germany
Tel.:      +49 431 260 95 906
Fax.:     +49 431 260 95 901
www.contros.eu

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500 TEUR sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines “proof of concepts” oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rd. 272,0 Mio. EUR. Investoren der Public-private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 965685-00
Fax: 0228 / 965685-50
www.high-tech-gruenderfonds.de