Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

Erfolgreicher Exit des High-Tech Gründerfonds – Vodafone beabsichtigt Übernahme des IoT-Solution-Providers grandcentrix

  • Vodafone beabsichtigt mit dieser strategischen Übernahme die Stärkung seines IoT-Geschäfts
    und der Position als Digitalisierungspartner der Wirtschaft
  • Die grandcentrix GmbH bringt die Produkte des deutschen Mittelstands ins „Internet of Things“
  • Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) begleitete grandcentrix als einziger institutioneller Investor

 

Ob Kameras, Waschmaschine, Smart Home Geräte, Musikbox oder professionelle Werkzeuge– grandcentrix bringt die Produkte des deutschen Mittelstands ins Internet of Things. Unternehmen wie Miele, Viessmann, Husqvarna, Reifenhäuser und Leica setzen auf die Kompetenz der über 150 Experten aus den Bereichen Embedded Development, Cyber-physical Systems Security, IoT-Cloud Plattform Entwicklung und Betrieb wie auch Machine Learning. Diese stehen den Kunden während des gesamten Produktentwicklungsprozesses – von der Konzepterstellung bis zur marktreifen Serieneinführung eines Produkts – zur Seite.

Gegründet wurde grandcentrix 2009 in Dortmund. Der HTGF investierte knapp ein Jahr später. Das Gründerteam war sehr visionär, was mit mobilen Anwendungen in der Zukunft möglich sein würde und verfolgte verschiedene Ansätze. Letztendlich machten die konsequente strategische Ausrichtung auf die Industrie wie auch IoT und die harte Arbeit des Teams den Erfolg möglich. grandcentrix hat sich in den vergangenen Jahren zum qualitätsführenden Systemintegrator von IoT-Lösungen für Smart Products, Smart Home und Smart Energy im Industrieumfeld entwickelt. Als einziger institutioneller Investor hat der High-Tech Gründerfonds den Weg vom Start-up zum Industrieplayer von Anfang an aktiv begleitet.

„Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt, den Staffelstab an einen großen internationalen Player zu übergeben, um durch den beabsichtigten Zusammenschluss der grandcentrix mit Vodafone die Möglichkeit zu eröffnen, aus Deutschland heraus einen führenden IoT Solution Provider zu etablieren“, erläutert Markus Kreßmann, Partner des HTGF. „Möglich wurde dies durch das exzellente Gründer- und Geschäftsführungsteam Ralf Rottmann und Martin Willnow, die in allen unternehmerischen Bereichen ‚best-in-class‘ waren. Wir verabschieden uns gerne aus dem Gesellschafterkreis mit substanziellen Fondsrückflüssen.“

Ralf Rottmann, grandcentrix Geschäftsführer sagt: “In den neun Jahren ist der HTGF mit uns durch einige unternehmerische Höhen und Tiefen gegangen. Dabei ist er uns immer auf Augenhöhe begegnet, hat beraten, unterstützt, vernetzt und motiviert. Mit einem klaren Blick für die persönliche und geschäftliche Realität hat er bedingungslos die grandcentrix Fahne hochgehalten. Wir wissen, dass dies in der Venture-Capital-Welt keine Selbstverständlichkeit ist!“

Martin Willnow, grandcentrix Geschäftsführer ergänzt: “Ohne das Vertrauen des HTGF und der handelnden Personen wäre unsere erfolgreiche Reise nicht möglich gewesen. Deshalb kann ich ambitionierten Gründerteams nur empfehlen, eine Beteiligung des High-Tech Gründerfonds in Betracht zu ziehen. Als Mitglieder des Alumni-Clubs werden wir dem HTGF auch in Zukunft freundschaftlich verbunden bleiben.“

Vorbehaltlich der bis dahin erteilten Freigabe durch das Bundeskartellamt soll die Übernahme durch Vodafone zum 01.01.2020 vollzogen werden. Zur Meldung von Vodafone

grandcentrix GmbH
grandcentrix ist qualitätsführender IoT Solution Provider für Smart Products, Internet of Things, Smart Home und Smart Energy. Wir decken mit über 150 Experten die vollständige Technologie- und User-Experience-Expertise für zukunftssichere IoT-Großproduktionen inhouse ab. Als zuverlässiger Kooperationspartner für unsere Kunden und leidenschaftlicher Innovationstreiber für den Markt positionieren wir uns in der ersten Reihe der digitalen Transformation.

Kontakt
grandcentrix GmbH
Daniel Bracht
Holzmarkt 1
50676 Köln
T: +49 221 677860 0
d.bracht@grandcentrix.net
grandcentrix.net

Vodafone Deutschland
Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen als Vodafone. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land. Mit 49,6 Millionen Mobilfunk-Karten, fast 11 Millionen Breitband-, 14 Millionen Fernseh-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitern einen Serviceumsatz von fast 13 Milliarden Euro. Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz fast 24 Millionen Haushalte, davon über 11 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. Bis 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone rund 79 Millionen Menschen. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 95% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und wird 2020 damit rund 10 Millionen Menschen erreichen. 2021 wird Vodafone 5G für 20 Millionen Menschen ausbauen. Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit rund 625 Millionen Mobilfunk-, 27 Millionen Festnetz- und 22 Millionen TV-Kunden.

Weitere Informationen unter www.vodafone-deutschland.de.

Kontakt
Vodafone GmbH
Dr. Sarah Rötzer
Ferdinand-Braun-Platz 1
40549 Düsseldorf
+49 211 533 4068
+49 172 20000 38
Sarah.Roetzer@vodafone.com
vodafone.de/newsroom

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt 895,5 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits mehr als 560 Startups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences. Über 2 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.400 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds Anteile an mehr als 100 Unternehmen erfolgreich verkauft.
Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Dräger, Drillisch AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Markus Kreßmann
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
T.: +49 228 82300 132
m.kressmann@thgf.de
www.htgf.de