Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

High-Tech-Gründer spüren Rückenwind

Die Stimmung in der Szene ist positiv wie lange nicht mehr.

“Wir strahlen eine positive Stimmung aus”, sagt Dr. Alex von Frankenberg, “und spüren, dass der Funke überspringt.” Gut gelaunt präsentierte sich der stellvertretende Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds neben mehr als 400 Gründern, Investoren und Partnern beim jährlichen Netzwerktreffen “Family Day” des Fonds am 4. und 5. Juni 2008 in Bonn. “Alle sind super optimistisch”, bestätigt Peter Kischkewitz, Geschäftsführer der vom Gründerfonds finanzierten awenydd GmbH.

Das Auf und Ab der Emotionen ist für High-Tech Gründer fester Bestandteil des Lebens. Geht ein Laborversuch in der Entwicklung schief, ist der Jungunternehmer der Depression nahe, am nächsten Tag kann ein anderes Ereignis schon wieder für grenzenlose Euphorie sorgen. Betrachtet man die Stimmung in der Gründerszene jedoch in einem größeren Maßstab, zeigt das Stimmungsbarometer klar noch oben. “Es gibt mittlerweile in Deutschland eine Gründerkultur”, sagt Philipp Spangenberg, technischer Geschäftsführer der baimos technologies GmbH aus Garching. “Dafür stehen beispielsweise Gründer- oder Technologiezentren, die sich sehr aktiv kümmern.” Diese förderten nicht nur die einzelnen Startups, sondern auch deren Vernetzung untereinander. Dies trägt, wie das zweitägige Netzwerktreffen “Family Day” des High-Tech Gründerfonds gezeigt hat, zu einer motivierenden und freundschaftlichen Atmosphäre bei. Den persönlichen Austausch von Kontakten und Erfahrungen bewerten viele Gründer als essentiell für ihren Erfolg. Ziel ist es nicht nur potentielle Synergien zwischen den jungen Unternehmen aufzuzeigen, sondern die Gründer auch aktiv mit Investoren zu vernetzen, hieß es in Bonn.

Mit Eigenantrieb Respekt erarbeiten
“Man kann aber nicht die ganze Zeit auf Rückenwind setzen”, warnt Hobbysegler Joachim Maaß, akkreditierter Coach des High-Tech Gründerfonds. Anders als Menschen “mit großen Firmennamen auf der Visitenkarte” müssten sich Gründer ihren Respekt erst erarbeiten. Philipp Mayer von der ILIAS-medical GmbH kann das bestätigen: “Kämpfen ist täglich Brot.” Trotz großer Unterstützung durch Partnerunternehmen, Institutionen wie der IHK, den Organisatoren von Businessplanwettbewerben und nicht zuletzt aus dem persönlichen Umfeld, müsse ein Gründer viel Eigenantrieb mitbringen.

Wer dennoch vor dem entscheidenden Schritt zur Gründung zurückschreckt, könne durch positive Beispiele anderer Gründer motiviert werden, sagt Dr. Alex von Frankenberg: “Der Weg ist immer noch holprig, aber die Erfolgswahrscheinlichkeit ist heute deutlich höher als noch vor wenigen Jahren.” Denn, so von Frankenberg, Investoren trauen sich wieder auch in junge Unternehmen zu investieren und Gründern gelänge es zunehmend, auch sehr gute Leute an Bord zu holen.

Kontakte:
awenydd GmbH, Freiburg i. Br., www.awenydd.de
baimos technologies GmbH, Garching, www.baimos.de
ILIAS-medical GmbH, Köln/Bochum, www.ilias-medical.de
Maass Consulting GmbH, Starnberg, www.maassconsulting.de

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unter-nehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 Euro sollen die Startups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines “proof of concepts” oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rd. 272,0 Mio. Euro. Investoren der Public-private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 (228) 96568500
Fax: +49 (228) 96568550
E-Mail: info@high-tech-gruenderfonds.de
Web: www.high-tech-gruenderfonds.de