Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an MIKESTAR.com

Der High-Tech Gründerfonds und drei weitere Investoren beteiligen sich an der MIKESTAR GmbH. Das junge Hamburger Unternehmen betreibt mit MIKESTAR.com eine Plattform für Online-Karaoke und trifft damit den Puls der Zeit. Momentan sind mehrere hundert Songs verfügbar und deren Anzahl wächst stetig. Zudem runden zahlreiche Specials das kostenlose Angebot ab.

Für MIKESTAR.com brauchen Karaoke-Fans lediglich einen PC mit Internetzugang, ein Mikrofon und – wer sich auch visuell aufnehmen möchte – eine Webcam. Da alle Funktionen direkt im Browser aufrufbar sind, ist keine extra Software nötig. Bei MIKESTAR.com bildet im Gegensatz zu bekannten Karaoke-Computerspielen die Online-Community das Publikum und bewertet die Darbietungen. Die Nutzung von MIKESTAR.com ist für die User in der momentanen Version kostenlos.

„Wir freuen uns sehr über die Beteiligung des High-Tech Gründerfonds“, sagt Cord-Christian Behrens, einer der drei Gründer und Geschäftsführer der MIKESTAR GmbH. „Durch das Engagement dieses erfahrenen Partners haben wir die Chance, unsere ehrgeizigen Pläne zu realisieren.“ Als weitere Investoren unterstützen die Business-Angels CatCap, Professor Burkhardt Funk (Co-Founder getgo.de) und Stefan Schraps (Vorstand FAKTOR 3) das Start-Up. „Wir können deren Expertise im Online- und Gaming-Bereich nutzen, um uns noch besser im Markt aufzustellen“, so Behrens.

„Uns hat neben dem Geschäftskonzept vor allem das Gründerteam überzeugt“, erklärt Professor Burkhardt Funk. „Es bringt eine hohe Motivation sowie zahlreiche neue Ideen mit und verfügt durch den interdisziplinären Hintergrund über viele wichtige Fähigkeiten.“

Markus Kreßmann, Investmentmanager des High-Tech Gründerfonds, fasst die Argumente für die Beteiligung zusammen: „Die MIKESTAR GmbH verfügt über umfassende Urheber- und Contentverträge mit internationalen Produzenten, Verlagen und Verwertungsgesellschaften wie beispielsweise EMI und CELAS. Durch diese Partnerschaften ist der Zugriff auf viele tausend Musiktitel gesichert. Zudem überzeugen uns das starke Team, das tragfähige und realistische Geschäftsmodell sowie das große nationale und internationale Potenzial.“

MIKESTAR.com ist Preisträger angesehener Gründerwettbewerbe. So erreichten die Hamburger die Aufmerksamkeit weiterer prominenter Partner und Portale, die bereits starkes Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem aufstrebenden Unternehmen signalisierten. In Kürze wird die erste namhafte Kooperation der MIKESTAR GmbH bekanntgegeben.

Über MIKESTAR.com
Die Online-Karaoke-Plattform MIKESTAR.com wird von der gleichnamigen MIKESTAR GmbH betrieben. Nach Abschluss aller nötigen Lizenzverträge mit den Rechteinhabern wurde MIKESTAR.com im Januar 2008 für das breite Publikum geöffnet. Internetnutzer können hier kostenlos online Karaoke singen, ohne dass dafür eine zusätzliche Software nötig ist. Nachdem der User aus hunderten von Karaoke-Songs gewählt hat, kann er zu diesen singen und parallel die Gesangsleistung per Webcam aufzeichnen. Ist die eigene Aufnahme gut oder lustig genug, wird sie einfach in der Community veröffentlicht. Die Community bildet ein virtuelles Publikum, das die Aufnahmen bewerten und kommentieren kann. Ein zusätzliches Highlight ist der große Contest-Bereich. In diesem können sich die Nutzer im Sangeswettstreit messen, zum Beispiel im Duell Sänger gegen Sänger. Zusätzliche Features wie Sponsored Contests, bei denen der User mit den besten Darbietungen zahlreiche Preise ersingen kann, sind bereits in Planung.

Kontakt:
MIKESTAR GmbH
Gluckstraße 53a
22081 Hamburg

E-Mail:presse@mikestar.com
http://www.mikestar.com


Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500 TEUR sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines “proof of concepts” oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rd. 272,0 Mio. EUR. Investoren der Public-private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 965685-00
Fax: 0228 / 965685-50
www.high-tech-gruenderfonds.de