Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

High-Tech Gründerfonds realisiert erfolgreichen Teilexit – Strategische Investoren stärken den Naturstoffspezialisten InterMed Discovery

Gleichzeitig verkaufte der High-Tech Gründerfonds einen signifikanten Teil seiner Unternehmensbeteiligung und erzielte damit ein hohes einstelliges Multiple.

Dem Naturstoffspezialisten InterMed Discovery GmbH (IMD) aus Dortmund ist es Ende 2008 gelungen, einen weiteren strategischen Investor an Bord zu holen. Das malaysische Life Science-Unternehmen „Biotropics Malaysia Berhad“ beteiligte sich an der InterMed Discovery und betont damit die langfristige Kooperation zwischen den beiden Unternehmen, die im September 2008 mit dem Abschluss einer strategischen Kooperationsvereinbarung begann. Nachdem bereits im Februar 2008 das Spezialchemie-Unternehmen Cognis als strategischer Partner und Investor gewonnen werden konnte, stärkt die Beteiligung von Biotropics nun IMD´s finanzielle Position und gibt dem Unternehmen den nötigen Spielraum, die weitere Expansion einzuleiten. Insbesondere wird das Investment des malaysischen Partners dazu verwendet werden, um die Forschung und Entwicklung weiterer funktionaler biologischer Inhaltsstoffe weiterzuführen und um die eigene pharmazeutische Pipeline zu ko-finanzieren. Im Gegenzug erhält Biotropics Zugang zu IMD´s proprietärer Naturstoff-Datenbank und der damit verbundenen Technologie, um passende Substanzen selbst identifizieren, entwickeln und vermarkten zu können.

Im Oktober 2006 erhielt die IMD nach ihrer Gründung ein Seedinvestment des High-Tech Gründerfonds. Den Einstieg des zweiten strategischen Investors konnte der High-Tech Gründerfonds nun nutzen, um seinen Anteil deutlich zu verringern. „Nach einer beeindruckenden Entwicklung in den letzten Jahren sehen wir die Seedphase bei der IMD beendet und geben den sprichwörtlichen „Staffelstab“ an die strategischen Investoren nun gerne weiter.“, erläutert Dr. Caroline Fichtner, Investmentmanagerin beim High-Tech Gründerfonds den Teilausstieg bei dem Dortmunder Portfolio-Unternehmen. „Wir freuen uns, auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten beachtliche Wertsteigerungen zeigen zu können. Darüber hinaus konnten wir durch den Teilexit mit einem hohen einstelligen Multiple unseren Investoren erste signifikante Rückflüsse zeigen“, ergänzt Dr. Alex von Frankenberg, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds.

Über den High-Tech Gründerfonds:

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 Euro sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines “proof of concepts” oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro. Investoren der Public-private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt:

Dr. Caroline Fichtner
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn

Tel: +49 228 965685-00
Fax: +49 228 965685-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de