Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

News

Innovation trifft starke Partner

Am 01. Februar 2012 lädt der High-Tech Gründerfonds zum dritten Mal zur High-Tech Partnering Conference in Bonn ein. Die Technologiekonferenz hat sich als zentrale Networking-Plattform zwischen innovativen Technologieunternehmen und der etablierten Industrie entwickelt. Die rund 200 hochrangigen Vertreter aus Industrie und Wirtschaft erwartet eine Mischung aus anspruchsvollen Fachworkshops, prominenten Keynote Speakern und hochkarätigen Podiumsdiskussionen.

Get in touch – unter diesem Motto bahnt die High-Tech Partnering Conference Kooperationen zwischen jungen, innovativen High-Tech Unternehmen und großen Corporates an. Denn wie gelangt die Industrie an zukunftsfähige Technologien? Wie können Start-ups Synergien und Sharing Expertise der Corporates nutzen? Die Technologiekonferenz hat sich als einzigartige Plattform etabliert, um die Grundlage erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Klein und Groß zu legen.

Hierzu sind bereits über 300 1:1 Meetings organisiert. Außerdem kommen die Vertreter aus der Industrie in sechs Workshops mit den Schwerpunkten Cleantech, Automation, Cloud Computing & IT Infrastructure, Web-based Businessmodels sowie Medizintechnik und Biotechnologie mit den innovativen High-Tech Unternehmen aus dem Portfolio des High-Tech Gründerfonds zusammen.

Neben Networking bereichern die Technologiekonferenz namhafte Referenten, darunter Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, CEO RWE Innogy, Dr. Malte Bahner, CEO Mivenion GmbH, Dr. Ulrich Schriek, Senior Vice President Corporate Business Development Qiagen GmbH sowie Felix Thalmann, Vorstand CEWE Color AG & Co. OHG.
Mehr zum Programm der Technologiekonferenz unter https://high-tech-gruenderfonds.de/uber-den-fonds/die-partnering-conference/partnering-conference-2012/

Medienvertreter sind zur Technologiekonferenz sowie zum Pressegespräch um 11:30 Uhr zum Thema Cleantech – Energie der Zukunft herzlich eingeladen und können sich formlos per Mail (s.zillikens@high-tech-gruenderfonds.de) anmelden.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 12 Industriekonzerne ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Qiagen, RWE Innogy, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 560,5 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 288,5 Mio. EUR Fonds II).

Pressekontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Stefanie Zillikens  – Marketing & Communications Manager
Ludwig-Erhard-Allee 2 – 53175 Bonn
Tel: +49 228 823001-07 – Fax: +49 228 823000-50
s.zillikens@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de