Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

LBBW Venture beteiligt sich an SimuForm, einem Unternehmen aus dem Portfolio des High-Tech Gründerfonds

Die Dortmunder SimuForm GmbH hat eine Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe erhalten. Am Finanzierungskonsortium sind die LBBW Venture Capital GmbH, Tochtergesellschaft der Landesbank Baden-Württemberg, der durch EnjoyVenture verwaltete regionale ELS-Frühphasenfonds sowie die KfW-Mittelstandsbank beteiligt. Begleitet wurde die Finanzierung durch ein weiteres Engagement der Gründer und des Erst-Investors High-Tech Gründerfonds (HTGF).

Die 2006 gegründete SimuForm bietet eine neuartige Simulationstechnologie zur Bewertung von Blechumformvorgängen. Dabei wird auf bestehendes Erfahrungswissen beim Kunden zurückgegriffen und dieses für zukünftige Prozesse nutzbar gemacht. Auf diese Weise können Vorhersagen getroffen und gleichzeitig existierendes Wissen ans Unternehmen gebunden werden. Die praxiserprobte Software findet heute u. a. Einsatz im Automotive-Bereich und bietet erhebliches Kostenoptimierungspotential bei Fahrzeugneuentwicklungen. Durch die Finanzierungsrunde wird SimuForm die Funktionalität der Software ausbauen und die Kompetenz auf weitere Anwendungsgebiete ausweiten. Daneben werden die Vertriebskraft und der internationale Auftritt der Gesellschaft gestärkt.

Die Investoren sind davon überzeugt, dass die SimuForm GmbH in wenigen Jahren dank technischer Überlegenheit und attraktivem Business-Modell zu einer führenden Größe für Simulationsanwendungen wachsen wird. Auf diesem Weg wird SimuForm nun von starken Partnern begleitet.

Über LBBW Venture Capital GmbH:

Die LBBW Venture Capital GmbH ist eine 100%-Tochter der Landesbank Baden-Württemberg. Sie bietet Wagniskapitalfinanzierungen für Unternehmen hauptsächlich aus den Bereichen IT, industrielle Technologien und Life Science. Mit diesem Angebot für wachstumsstarke Unternehmen ergänzt die LBBW Venture das umfangreiche Firmenkunden-Angebot des LBBW-Konzerns und gilt als eine der aktivsten VC-Gesellschaften in Deutschland.

Weitere Informationen unter: http://www.LBBW-Venture.de

LBBW Venture Capital GmbH:

Mattias Götz
Königstr. 10 C
70173 Stuttgart
Tel. 0711/3058920-31
Fax 0711/3058920-99
Mattias.Goetz@LBBW-Venture.de

Über die EnjoyVenture:

EnjoyVenture ist eine unternehmergeführte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Düsseldorf für Seed- und Start-Up-Finanzierungen innovativer Technologieunternehmen. Der Investmentfokus liegt in den Bereichen ausgewählter IT / Software-Lösungen, Nano-/ Mikrosystemtechnik, Fertigungs-/Automatisierungstechnik, Medizintechnik und Telekommunikation. Besondere Expertise hat EnjoyVenture in der Strukturierung von Spin Off-Finanzierungen aus Konzernen und technisch-wissenschaftlichen Institutionen. Aktives Coaching, intensive Netzwerkkontakte und Managementbegleitung gehören zum Selbstverständnis von EnjoyVenture als Industrial Adviser und Investor. Der EnjoyVenture-Partnerkreis zeichnet sich durch langjährige Unternehmer-, Finanzierungs- und Industrie-Expertise und den damit verbundenen Netzwerken aus. Seit der Gründung im Januar 2000 ist EnjoyVenture über 20 Unternehmensbeteiligungen eingegangen. Aktuell verwaltet EnjoyVenture drei Venture Capital-Fonds mit einem Gesamtvolumen von rd. 25 Mio. €.

Weitere Informationen unter: http://www.EnjoyVenture.de

Über die KfW Mittelstandsbank:

Die KfW Mittelstandsbank unterstützt Gründer, Freiberufler, Innovatoren und gestandene Mittelständler mit klassischen Krediten, Eigenkapitallösungen, Mezzanine- Finanzierungen und Beratung. Im Jahr 2008 hat sie hierfür 12,7 Mrd. EUR ausgereicht. In der Beteiligungsfinanzierung ist die KfW Mittelstandsbank sowohl im Early Stage- als auch im Later-Stage-Bereich aktiv. Sie bietet Start-Ups, technologieorientierten Unternehmen (TU) und etablierten Mittelständlern ein maßgeschneidertes, transparentes Angebot zur Eigenkapitalfinanzierung. Der ERP-Startfonds als eines dieser Finanzierungsinstrumente bietet kleinen TU Beteiligungsfinanzierungen bis zu 3 Mio. EUR in Form von Eigen- und/oder Fremdkapital an. Wichtige Beteiligungsvoraussetzung ist, dass sich ein weiterer Investor (Leadinvestor) an dem Unternehmen in mindestens gleicher Höhe engagiert und das TU auf der Grundlage eines Kooperationsvertrags eng begleitet.

Weitere Informationen unter: www.KfW-Mittelstandsbank.de

Über den High-Tech Gründerfonds:

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500 TEUR sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines “proof of concepts” oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rd. 272 Mio. EUR. Investoren der Public-private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt:

Clemens von Bergmann
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel: +49 228 – 965685-00
Fax: +49 228 – 965685-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de