Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

Qiro GmbH schließt zweite Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Die Berliner Qiro GmbH hat nach der Gründungsphase nun auch die zweite Finanzierungsrunde mit Erfolg beendet. Eine Gruppe starker Investoren bescheinigte Qiro ein großes Zukunftspotenzial in dem schnell wachsenden Markt für Mobile Services. Das Unternehmen bietet seit 2006 eine einzigartige Verbindung aus Mobile Community mit einer Buddy Finder-Funktion und einem Event- und Branchenverzeichnis. Mit den neuen finanziellen Mitteln sollen die Attraktivität des Angebotes weiter gesteigert und die Community entschieden um Nutzer erweitert werden.

In der zweiten Finanzierungsrunde des Berliner Start-ups Qiro GmbH stellte eine Gruppe von Investoren insgesamt eine siebenstellige Summe für die Weiterentwicklung der Mobile Community zur Verfügung. Unter den Geldgebern sind unter anderem Michael W. Schwetje, der High-Tech Gründerfonds, der VC Fonds Technologie Berlin und die BBAF Business Angels Fondsgesellschaft mbH. Außerdem haben Investoren aus der ersten Finanzierungsrunde aufgrund des Erfolges des Start-ups erneut in Qiro investiert.

Innovationsgrad und Positionierung in wachsendem Markt überzeugten
Die Investoren zeigten sich vor allem von der Attraktivität der Qiro-Community für die jugendliche Zielgruppe beeindruckt. „Der Innovationsgrad und das Business Modell von Qiro haben mich sofort überzeugt. Dem Markt für mobile Kommunikation und mobiles Marketing gehört die Zukunft, und ich bin mir sicher, dass Qiro eine große Rolle darin spielen wird“, begründet Michael W. Schwetje seine Entscheidung, sich bei Qiro zu beteiligen. Und Holger Heinen, Senior Investment¬manager beim High-Tech Gründerfonds, ergänzt: „Wir haben erneut in Qiro investiert, weil das Start-up mit seiner Plattform, der Dienstevielfalt und dem innovativen und sicheren Buddy Finder-Konzept in diesem Geschäftsfeld für eine erfolgreiche Entwicklung hervorragend positioniert ist.“ Für Clemens Kabel, Senior Investmentmanager der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH, war das Know-how hinter Qiro entscheidend: „Das junge, multikulturelle Team mit seiner hohen technologischen Expertise hat letztlich den Ausschlag für unsere Investmententscheidung gegeben.“

Immer mehr Nutzer, immer weitere Features
Mit dem Kapital aus der zweiten Finanzierungsrunde sollen vor allem noch mehr attraktive Features entwickelt werden. Frau Suk-Hyon Paek, Geschäftsführerin der Qiro GmbH, blickt mit dem erfolgreichen Abschluss der Gründungsphase optimistisch in die Zukunft: „Mit den jetzigen Investoren ist unsere Finanzierung sehr gut abgesichert. Wir werden unsere Position als Innovationsführer weiter ausbauen und damit das Wachstum der Mobile Community beschleunigen. Langfristiges Ziel ist es in jedem Fall, Marktführer in Deutschland zu werden.“

Über Qiro:
Qiro ist ein neuartiger mobiler Service, der erstmals eine Mobile Community mit einer Lokalisierungs- und Buddy Finder-Funktion sowie einem Event- und Branchenverzeichnis verknüpft. User der Community profitieren von attraktiven Lokalisierungs- und Chatfunktionen sowie umfangreichen Serviceinformationen. Geschäftspartnern bietet Qiro über seine Location Based Services umfangreiche, innovative Werbeformen, mit denen sie ihre Kunden genau dort erreichen, wo sie sich gerade aufhalten. Das Angebot von Qiro reicht von MapAds über Push- und Pull-Couponing bis hin zum Mobile Ticketing. Zusätzlich können einzelne Module der Qiro- Applikation auch als White Label-Lösung genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.qiro.de.
Pressekontakt Qiro GmbH: für weitere Fragen sowie Bildmaterial wenden Sie sich gern an:

lauffeuer Kommunikation GmbH
Frau Katharina Brune
Bernstorffstraße 120
22767 Hamburg
Tel.: +49.40 68 987 68 17
Fax: +49.40 68 987 68 11
kb@lauffeuer-kommunikation.de

Kurzportraits der Investoren aus der 2. Finanzierungsrunde

Michael W. Schwetje:
Michael W. Schwetje ist Gründungsgesellschafter der OnVista AG und führte die Gesellschaft als Vorstand bis zu seinem Ausscheiden am 30. Juni 2008. Künftig widmet sich Herr Schwetje als Investor und Unternehmer innovativen Geschäftsmodellen in den digitalen Medien.

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Der Fonds ist aus der Initiative “Partner für Innovation” entstanden und verfügt über ein Fondsvolumen von rund 272,0 Mio. Euro. Investoren des Public Private Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Über die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH:
Die Mittel für das Investment der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH stammen aus dem VC Fonds Technologie Berlin, der zu einem Teil über die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen mit EU-Mitteln gespeist wird und die erfolgreiche Investitionstätigkeit am Technologiestandort Berlin für die nächsten Jahre sichern wird.
Die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH (www.ibb-bet.de) verwaltet seit November 2004 den VC Fonds Berlin und seit Dezember 2007 den VC Fonds Technologie Berlin sowie den VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Die drei VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH Berliner Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern rd. 470 Mio. EUR zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH rd. 66 Mio. EUR als Lead, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

Über BBAF Business Angels Fondsgesellschaft mbH:
Der BBAF ist eine vom Business Angels Club e.V. gegründete, unabhängige Kapitalbeteiligungsgesellschaft, die auch weiteren Investoren und Gesellschaftern offen steht. Der Business Angels Fonds beteiligt sich in der Seed- und Start-up-Phase sowie in der Expansionsphase wachstumsorientierter Gesellschaften aus den Bereichen Biotechnologie, Mikroelektronik, Sensorik, Neue Materialien, Software und IT- und Kommunikationstechnologien.
Die Mitglieder des Business Angels Club Berlin-Brandenburg e.V. sind erfahrene und finanzkräftige Unternehmer und Manager aus unterschiedlichen Branchen und Technologiefeldern mit internationalen Beziehungsnetzwerken.