Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

RapidRabb.it startet durch mit 1/2 Million Euro Risikokapital. High-Tech Gründerfonds investiert in Zukunftstechnologie für web-basiertes Softwareprototyping

RapidRabb.it, Experte für Softwareprototyping, gewinnt in seiner ersten Finanzierungsrunde den High-Tech Gründerfonds als Investor. Die RapidRabb.it GmbH entwickelt und vertreibt Software für die installationslose, echtzeit-kollaborative Visualisierung und Optimierung von Web- und Softwarebenutzeroberflächen mittels Prototyping und Testing. „Mit dem High-Tech Gründerfonds haben wir den für unsere aktuelle Situation idealen Investor gefunden“, so Geschäftsführer Philipp Huy über das abgeschlossene Investment. „Die 500.000 Euro Risikokapital sollen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an der web-basierten Grafiktechnologie vorantreiben und einen schnellen Ausbau des Vertriebs ermöglichen.“

Mit seinem Investment unterstützt der High-Tech Gründerfonds die zügige Weiterentwicklung der innovativen Grafiktechnologie und die Erweiterung des Produktportfolios, das wesentliche Synergien im Softwareentwicklungsprozess freisetzt und ein effizienteres Arbeiten und Kommunizieren ermöglicht. „Die zukunftsweisende Technologie ermöglicht insbesondere Softwareentwicklern mit Offshore-Standorten ein wesentlich effizienteres Prototyping als bisher und stiftet damit vor allem dieser Kundengruppe einen erheblichen Nutzen. Weiteres wesentliches Element für unsere klare Entscheidung für RapidRabb.it ist der web-basierte, kollaborative Ansatz“, konstatiert Dr. Björn Momsen, Investmentmanager des High-Tech Gründerfonds.
RapidRabb.it bietet mit seiner Softwarelösung allen Beteiligten des Softwareentwicklungsprozesses eine leistungsfähige Arbeits- und Kommunikationsplattform für das Prototyping & Testing von Web- und Softwareanwendungen. Mit ihr können Auftraggeber, Entwickler, Designer und Berater effizienter kommunizieren und die Usability ihrer Produkte verbessern. Die web-basierte, echtzeit-kollaborative Software ermöglicht eine schnelle Erstellung und Anpassung von grafischen Prototypen der Benutzeroberfläche. Prototypen können direkt mit Testnutzern getestet werden, um frühzeitig Probleme zu erkennen und schon vor dem Coding zu beheben. Das spart Geld und Zeit und verbessert Erfolgschancen und Prozesssteuerung bei Entwicklungsprojekten. Neueste Entwick-lungen in der web-basierten Grafikbearbeitung (SVG) machen RapidRabb.it zu einer besonders performanten Lösung für das installationslose Visualisieren, Testen und Optimieren von Web- und Softwarebenutzeroberflächen. Eine Testversion findet sich unter www.rapidrabb.it.

Über RapidRabb.it

RapidRabb.it ist ein innovativer Softwareanbieter aus Berlin, der eine web-basierte Plattform für Prototyping und Testing von Web- und Softwareoberflächen als Software-as-a-Service vertreibt. Anders als herkömmliche Programme, setzt RapidRabb.it auf neueste SVG-Technologien und er-möglicht mit seiner Software echtzeit-kollaboratives Arbeiten an Prototypen im Browserfenster. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und spezialisiert sich auf den B2B-Bereich.

Kontakt:

Tino Truppel
RapidRabb.it GmbH
Kirchhofstr 43
12055 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 – 6920 3773,
Fax: +49 (0) 3221 – 1280 703
presse@rapidrabb.it
https://rapidrabb.it/de

Über den High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 EUR sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. EUR. Investoren der Public Private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Kontakt:

Dr. Björn Momsen
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn

Tel: +49 228 96568500
Fax: +49 228 96568550
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de