Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

News

Reactive Robotics GmbH zuverlässig auf Kurs

Klinische Validierung, Markteintritt in Deutschland und weiteren Ländern durch eine zweite Investitionsrunde mit bestehenden und neuem Investor sichergestellt

Reactive Robotics GmbH ist ein in 2015 in München gegründetes Start Up Unternehmen im Bereich Medizintechnik. Unternehmensziel von Reactive Robotics ist es die bestmögliche Frühmobilisierung von Intensiv-Patienten bereits 24 Stunden nach Einlieferung in die Klinik und direkt im Patientenbett zu gewährleisten. In Fachkreisen wird Frühmobilisierung als ein Schlüssel zu schnellerer Genesung angesehen.

Durch ein von Reactive Robotics entwickeltes intelligentes Assistenzsystem werden Pflegekräfte und Therapeuten in ihren Bemühungen um manuelle Very Early Mobilisation – VEM – auf wirkungsvolle, einfache und schnell handhabbare Weise robotisch unterstützt.

Was bisher nur mit großem körperlichem Aufwand seitens der Pflegekräfte und Therapeuten möglich war soll nun mit Hilfe intelligenter Robotik aus dem Hause Reactive Robotics zum Standard-of-Care werden.

Reactive Robotics GmbH ist seit Gründung auf Kurs. Prototypenentwicklung, Qualitätsmanagement und die Zusammenarbeit mit Partnern und Zulieferunternehmen laufen planmäßig. Medizinische Key Opinion Leader werden regelmäßig konsultiert und pflegerischen Experten sind kontinuierlich in die Entwicklung eingebunden. Leuchtturm Kliniken zur klinischen Validierung der Systemlösung sind gewonnen und Business Development wird systematisch aufgebaut.

Um in Entwicklung und Go-to-Market weiterhin zügig voranzukommen wurden das Investoren Konsortium bestehend aus dem Leadinvestor MTIP MedTech Innovation Partners AG, dem High-Tech Gründerfonds, Bayern Kapital und der TQ-Group, um einen weiteren Leadinvestor, die Dr. Doll Holding GmbH erweitert. Eine siebenstellige Investment Summe soll es Reactive Robotics ermöglichen den ambitionierten Zeitplan weiterhin fokussiert zu realisieren und den internationalen Markteintritt zu beschleunigen.

Über Reactive Robotics GmbH
Reactive Robotics wurde im April 2015 in München mit dem Ziel: schwerstbetroffenen Intensivpatienten die bestmögliche Frühmobilisierung zur Verfügung zu stellen, gegründet. Das Team um den Gründer Dr. Alexander König konnte im Juli 2015 mit der TQ-Group eines der führenden
Technologie-Unternehmen mit breitem Robotik Know-How als Partner gewinnen. Im Mai 2016 wurde die Series-A mit MTIP, HTGF, Bayern Kapital und TQ durchgeführt.

Kontakt
Reactive Robotics GmbH
Dr. Alexander König
Landsberger Strasse 234
80687 München
Tel.: +49 89 54636278
Email: alexander.koenig@reactive-robotics.com
Web: www.reactive-robotics.net

Über Dr. Doll Holding GmbH
Die Dr. Doll Holding GmbH unter der Leitung von Dr. Theo Doll hält Anteile an Unternehmen aus dem Bereich Kunststofftechnik (der Söhner Kunststofftechnik GmbH), sowie aus dem Bereich Automatisierung und Robotik (der Firma Dr. Doll Engineering GmbH, IPR-Intelligente Peripherien für Roboter GmbH, Koris Vision und Force GmbH). Alle Unternehmen operieren sehr erfolgreich und gehören zu den Marktführern in Ihrer Branche. Die Dr. Doll Holding GmbH investiert fokusiert in Startups aus dem Bereich der Robotik und Vision-Technologie. Durch die langjährige Entwicklungs- und Produktionserfahrung auch im Bereich der Medizintechnik kann die Dr. Doll Holding GmbH Startups strategisch in
der Produktentwicklungsphase als auch beim Aufbau einer Serienfertigung unterstützen.

Kontakt
Dr. Doll Holding GmbH
Dr. Theo Doll
Industriestraße 29
74193 Schwaigern
Tel.: +49 7138 812 200
Email: t.doll@sohner-worldwide.com

Über MTIP MedTech Innovation Partners
MTIP ist ein Startup-Investor, der sich auf die Medizintechnikbranche spezialisiert hat. Spezifisches Wissen, unternehmerische Erfahrung und ein etabliertes Netzwerk machen MTIP in der Branche zum bevorzugten Partner für Finanzierung und strategische Unterstützung von MedTech-Startups. MTIP stellt Forschern und Unternehmern das Werkzeug zur Verfügung, um ein nachhaltiges Geschäftsmodell aufzubauen und damit einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Um einen optimalen Mehrwert schaffen zu können, erwirbt MTIP größere Minderheitsanteile, welche ein aktives Einbringen in die Unternehmensstrategie ermöglichen.

Kontakt
MTIP MedTech Innovation Partners AG
Dr. Christoph Kausch
Aeschenplatz 7
CH-4052 Basel
Schweiz
Tel.: +41 61 551 02 50
Fax: +41 61 551 01 59
Email: christoph.kausch@mtip.ch
Web: www.mtip.ch

Über High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist Deutschlands aktivster Frühphaseninvestor. Mit einem Fondsvolumen von rund 820 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I, 304 Mio. EUR Fonds II, 245 Mio. EUR Fonds III, 1. Closing) finanziert er junge innovative Technologie Startups und unterstützt sie aktiv bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen. Thematisch ist der Fonds breit aufgestellt. Die drei Investmentteams fokussieren sich auf hardwarenahe Ingenieurwissenschaften, Life Science, Chemie und Material Science sowie Software, Media Internet. Dabei stehen insgesamt bis zu drei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Neben dem finanziellen Engagement unterstützt der HTGF die Technologieunternehmen mit der Expertise seines Teams und seinem umfangreichen Netzwerk, bestehend aus Investoren, Experten, erfahrenen Managern, Mehrfachgründern sowie Scouts. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW, Fraunhofer-Gesellschaft e.V. sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Drillisch AG, EVONIK, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik und WACKER.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Marco Winzer
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel.: +49 228 823001-06
Fax: +49 228 823000-50
Email: m.winzer@htgf.de
Web: www.high-tech-gruenderfonds.de