Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

WACKER verstärkt Zusammenarbeit mit Technologie-Start-ups und beteiligt sich am High-Tech Gründerfonds III

Die Münchner Wacker Chemie AG verstärkt ihre Zusammenarbeit mit innovativen Unternehmensgründern und beteiligt sich am dritten High-Tech Gründerfonds (HTGF III). Der HTGF ist der führende Investmentfonds für technologie-basierte Frühphasenfinanzierung in Deutschland. Er unterstützt seit 2005 junge Technologie-Start-ups und begleitet sie bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Hauptinvestoren in den dritten Fonds sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie die staatliche KfW-Bankengruppe. Neben WACKER beteiligen sich weitere namhafte Wirtschaftsunternehmen an der Gründerfinanzierung.

„Der HTGF ist eine ideale Plattform, um kreative Ideen zu unterstützen und den Austausch zwischen jungen und etablierten Unternehmen voranzutreiben“, erläuterte Rudolf Staudigl, Vorstandsvorsitzender der Wacker Chemie AG, den Hintergrund der Beteiligung. „Denn nur eine gute Idee zu haben, ist nicht genug: Das richtige Projekt muss zur richtigen Zeit mit den richtigen Ressourcen ausgestattet werden.“ Als forschungsintensives Chemieunternehmen könne WACKER Start-ups nicht nur finanziell bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützen. Unternehmensgründer würden zudem auch von der langjährigen Expertise bei der Entwicklung neuer Lösungen, dem Produktions-Know-how und den umfassenden Marktkenntnissen des Konzerns profitieren.

WACKER beteiligt sich ab Herbst 2017 an der dritten Auflage des High- Tech Gründerfonds, der junge Unternehmen in ihrer Frühphase unterstützen wird. Die Beteiligung ist ein weiterer systematischer Baustein in der Zusammenarbeit von WACKER mit Start-ups und innovativen Unternehmen. Das Investment forciert gemeinsame Entwicklungen und weitergehende Kooperationen mit vielversprechenden Jungunternehmern. Der HTGF konzentriert sich auf zukunftsfähige Technologien und Geschäftsmodelle für die Themenbereiche Hardware (Automatisierung, Digitalisierung etc.), Life Science (Chemie, Biotechnologie etc.) und Software.

Dr. Michael Brandkamp, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds erklärt: „Die Chemieindustrie steht den Herausforderungen der digitalen Transformation als drittgrößte Industrie-Branche in Deutschland offen gegenüber. Das Interesse seitens der großen, etablierten Unternehmen, junge Technologieunternehmen aus dem Bereich der Chemie und angrenzenden Disziplinen beim Aufbau und Wachstum zu unterstützen, ist ungebrochen hoch. Wir freuen uns sehr, mit WACKER einen weiteren starken Partner aus der Chemie beim HTGF III an Bord zu haben.“

Über WACKER
WACKER (www.wacker.com) ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in München. Mit einem breiten Angebot an technologisch hoch entwickelten Spezialprodukten nimmt WACKER in einer Vielzahl von Branchen und Industrien eine führende Position ein. WACKER-Produkte werden in zahlreichen Endverbrauchermärkten mit hohen Wachstumsraten benötigt, wie etwa in der Solarindustrie, bei elektronischen Gütern oder bei Produkten der Pharma- und Pflegemittelindustrie. Im Jahr 2016 setzte der Konzern rund 4,63 Mrd. € um. Das operative Geschäft von WACKER ist in die Geschäftsbereiche WACKER SILICONES, WACKER POLYMERS, WACKER POLYSILICON und WACKER BIOSOLUTIONS gegliedert. Insgesamt vertreibt und verkauft der im Jahr 1914 gegründete Konzern über 3.200 Produkte an mehr als 3.500 Kunden weltweit und betreibt derzeit 23 Produktionsstandorte. Mit Tochtergesellschaften und Vertriebsbüros in 31 Ländern ist WACKER in Europa, Amerika und Asien vertreten.

Kontakt
Wacker Chemie AG
Presse und Information
Nadine Baumgartl
Tel. +49 89 6279-1604
nadine.baumgartl@wacker.com
www.wacker.com