Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

Weiterer Omnichannel-Ausbau und internationale Expansion: Mister Spex schließt Finanzierungsrunde in Höhe von 65 Millionen Euro ab

Europas führender Online-Optiker hat eine Finanzierungsrunde über 65 Millionen Euro abgeschlossen. Das Büll Family Office führte unter Beteiligung von bestehenden Investoren (u.a. Grazia Equity, Stephan Schambach und Ehssan Dariani) die Eigenkapital-Finanzierungsrunde an. Global Growth Capital stellte zudem Senior Debt bereit. Nach einem Geschäftsjahr 2018 mit positivem bereinigten EBITDA und signifikantem Wachstum will der Marktführer die weitere Store-Expansion sowie die Internationalisierung vorantreiben.

„Der Erfolg des vergangenen Jahres zeigt einmal mehr, wie unser Geschäftsmodell die Branche verändert hat“, sagt Dirk Graber, Gründer und Geschäftsführer von Mister Spex. „Mithilfe der aktuellen Finanzierungsrunde werden wir unser Wachstum weiter ausbauen. Dabei haben wir drei klare Investitionsschwerpunkte: die Store-Expansion, die Internationalisierung und den weiteren Ausbau der Logistik. Mit dem Büll Family Office haben wir gerade im Retail-Bereich einen erfahrenen Partner gefunden, um unsere Expansion erfolgreich zu beschleunigen. Die auf Wachstumskapital fokussierte Global Growth Capital ist eine hervorragende Ergänzung zur Finanzierung der weiteren Store Expansion.“

„Auch wir sind von der Marke Mister Spex sowie dem Geschäftsmodell überzeugt und freuen uns daher sehr darüber, zukünftig Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein. Angesichts unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der gewerblichen Immobilien werden wir das Management bei der Expansion mit den eigenen Stores aktiv unterstützen“, sagt Albert Büll, Gründer des Büll Family Office.

„Mister Spex hat ein einzigartiges Business-Modell entwickelt, welches auf den sich wandelnden Kundenbedürfnissen aufbaut und sowohl On- als auch Offline-Vertriebskanäle nutzt, um profitables Wachstum zu generieren. Wir freuen uns sehr, mit dem talentierten Team zusammenzuarbeiten“, sagt Olya Klüppel, Partner bei Global Growth Capital.

Seit der Gründung 2007 hat sich Mister Spex mit mehr als drei Millionen Kunden und einem Produktportfolio von über 10.000 Brillen, Sonnenbrillen sowie Kontaktlinsen zu Europas führendem Online-Optiker entwickelt. Das Unternehmen betreibt Online-Shops in zehn Ländern. Darüber hinaus setzt Mister Spex im Rahmen seines Omnichannel-Ansatzes auf bisher elf eigene Stores in Deutschland sowie auf ein Netzwerk aus Partneroptikern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Schweden.

„Unser bisheriger Erfolg bestätigt unseren Ansatz, das Beste der beiden Welten Online und Offline miteinander zu verbinden“, ergänzt Dr. Mirko Caspar, Geschäftsführer von Mister Spex. „Der Online-Bereich wächst nach wie vor stark. Gleichzeitig zeigen die Ergebnisse, dass wir durch die einzigartige Kombination aus Online-Shop, eigenen Stores sowie mehr als 500 Partneroptikern unser Markt- sowie Markenpotenzial noch schneller und umfangreicher ausschöpfen können. Wir setzen auch in Zukunft auf Omnichannel.“

Über Mister Spex
Die Mister Spex GmbH ist Europas führender Online-Optiker. Über seine Website bietet das Berliner Unternehmen neben Kontaktlinsen europaweit ein umfangreiches Sortiment an direkt verfügbaren Markenbrillen und -sonnenbrillen zu attraktiven Konditionen an. Zusätzlich zur Preistransparenz und der Preisersparnis bei Brillen mit Sehstärke profitieren Kunden auch von kostenlosen Services wie Sehtests und Brillenanpassungen, denn Mister Spex kooperiert in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Schweden bereits mit über 500 lokalen Augenoptikern in einem Partnernetzwerk. Im Service-Team von Mister Spex beraten ausgebildete Augenoptiker die Kunden telefonisch oder per E-Mail. Das Unternehmen verfügt über eine eigene Optikerwerkstatt in Berlin, in der die Endfertigung und Qualitätskontrolle der Brillen erfolgt. Europaweit zählt das Unternehmen mehr als drei Millionen zufriedene Kunden. Im Februar 2016 hat Mister Spex seinen ersten eigenen Store in Berlin eröffnet und wurde im gleichen Jahr mit dem Red Dot Award für sein innovatives Ladenkonzept ausgezeichnet. Inzwischen hat das Unternehmen elf eigene Stores.

Über das Büll Family Office
Das Büll Family Office ist ein Single Family Office mit Sitz in Hamburg. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt in den Bereichen Immobilienentwicklung, klimaintelligente Steuerung von Immobilien, Renewables, Wachstumsfinanzierungen von Start-ups und Venture Capital.

Über Global Growth Capital
Global Growth Capital organisiert maßgeschneiderte, innovative Fremdkapitallösungen mit einem Ticketvolumen zwischen €5 und 50 Millionen. Der flexible Ansatz zur Strukturierung und eine effiziente Entscheidungsfindung ermöglichen techgetriebenen Firmen und den Unternehmern, die dahinter stehen, nachhaltig zu wachsen. www.globalgrowthcap.com

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt  895,5 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits mehr als 540 Startups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup-Experten unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences. Über 2 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in mehr als 1.400 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds Anteile an mehr als 100 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, KfW Capital, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Dräger, Drillisch AG, EVONIK, EWE AG, FOND OF, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik, WACKER und Wilh. Werhahn KG.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Dr. Andreas Olmes
T.: +49 (0)228 82300 108
a.olmes@htgf.de
www.htgf.de