Internet Explorer 8 Warnung Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Logo HTGF

News

WISE s.r.l. wirbt 3 Mio. € zur klinischen Entwicklung neuartiger Neuromodulationsimplantate für die Rückenmarkstimulation ein

Faltbare und dehnbare Elektroden für den wachsenden Markt der Neuromodulation

Das Medizintechnikunternehmen WISE s.r.l., das die nächste Generation implantierbarer Elektroden für die Neuromodulation entwickelt, hat heute bekannt gegeben, 3 Mio. € im Rahmen einer Serie A Finanzierungsrunde eingeworben zu haben. Principia SGR, eine italienische Venture Capital Firma führte diese an. Die bestehenden Investoren High-Tech Gründerfonds, Atlante Seed und b-to-v Partners haben sich ebenfalls an der Runde beteiligt, gemeinsam mit drei neuen Investoren Atlante Ventures, F3F und Antares.

WISE entwickelt basierend auf der eigenen, patentierten Technologieplattform mit dem Namen Supersonic Cluster Beam Implantation (SCBI) neuartige, hochflexible und dehnbare implantierbare Neuromodulationselektroden für unterschiedliche neurologische Anwendungen. WISE plant sein Hauptprodukt, ein faltbares Implantat für die Rückenmarksstimulation (Spinal Cord Stimulation), bis 2018 auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen wird mit den eingeworbenen Mitteln die klinische Entwicklung der Implantate und den Aufbau eines ISO-zertifizierten SCBI Produktionssystems an einem neuen Startort in Mailand finanzieren.

Antonio Falcone, der CEO von Principia SGR und Lead-Investor der Finanzierungsrunde, kommentierte: „Wir freuen uns besonders dieses Investment in die hoch-innovative Technologie von WISE bekannt zu geben, da wir denken, dass sie das Potential für grundlegende Innovationen im Feld der Neuromodulation ausweist. WISE ist das erste Investment, das wir aus unserem neuen Fonds Principia III – Health heraus tätigen und wir freuen uns, WISE zukünftig mit unserer Expertise und unserem Netzwerk beim Eintritt in den wachsenden Markt der Rückenmarkstimulation zu unterstützen.“

„Basierend auf den Fortschritten bei der Produktentwicklung im letzten Jahr und dank der finanziellen Unterstützung unserer neuen und bestehenden Investoren sind wir nun in einer hervorragenden Position, unsere neuen Neuromodulationsprodukte in Richtung Marktreife zu entwickeln. Hierfür werden wir mit dem Bau einer ersten Produktionsanlage beginnen und die CE-Zertifizierung für unser erstes Produkt für die Elektrokortikographie voraussichtlich 2016 abschließen“, sagte CEO und Mitgründer von WISE, Dr. Luca Ravagnan und fügte hinzu: „Wir glauben, dass wir im Bereich der Rückenmarkstimulation zum ersten Mal in der Lage sein werden, dem Patienten ein Produkt anzubieten, das die Leistungsfähigkeit von Plattenelektroden mit der minimal-invasiven Implantationsroutine von perkutanen Elektroden kombiniert“.

Dr. Christian Jung, Senior Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds, kommentierte: „Die Technologieplattform von WISE ist einzigartig und wird die derzeitigen Grenzen der Neuromodulation entscheidend verschieben. Patienten, bei denen heute schon Neuromodulation angewandt wird, profitieren von den geringeren Nebenwirkungen der Technologie. Neuromodulation wird zukünftig auch bei Patienten mit bestimmten Indikationen und komplexen Anforderungen angewendet werden können, für die die derzeitig erhältliche Technologien noch nicht genügen.“

Die Elektroden und Kabel die derzeit in der Neuromodulation zum Einsatz kommen, haben zwei wichtige Nachteile: Sie können durch Bruch Ihre Leitfähigkeit verlieren und sich auch verschieben. Beide Probleme beruhen auf der Formsteifigkeit des derzeitig verwendeten Materials. Die patentierte Technologie von WISE hat gegenüber den Wettbewerbern den Vorteil, elektrische Leitungsbahnen in biokompatible Silikone einzufügen, was hoch-elastische Elektroden von sehr hoher Zuverlässigkeit ergibt. Dehnungen und Verdrehungen bleiben ohne Risiko für einen elektrischen Bruch oder einer Verlagerung der Elektrode. Die Elektroden von WISE sind zudem einfacher herzustellen als derzeitige Standardelektroden und können für Patienten maßgefertigt werden. Das Entzündungsrisiko für das umliegende Gewebe ist durch die geringen Abmessungen der Implantate und die Weichheit des Materials ebenfalls deutlich herabgesetzt.

„Die verringerte Invasivität der Technologie ist ein Hauptmerkmal, das die Nachfrage nach den vielseitigen Produkten von WISE auf dem sehr schnell wachsenden Markt für Neuromodulation treiben wird. Wir werden das Unternehmen nun in der klinischen Phase der Entwicklung tatkräftig unterstützen und sind zuversichtlich, dass das CE-Zulassungsverfahren rasch erfolgreich abgeschlossen werden kann,“ fügte Dr. Alvise Bonivento Senior Investment Manager bei Atlante hinzu.

Nähere Informationen sind erhältlich unter info@wiseneuro.com oder auf der Website des Unternehmens www.wiseneuro.com.

Über WISE
WISE entwickelt basierend auf der patentierten Supersonic Cluster Beam Implantation (SCBI) Technologieplattform des Unternehmens neuartige, hochflexible und dehnbare implantierbare Elektroden für die Neuromodulation in unterschiedlichen neurologischen Indikationen.

Nach der chirurgischen Implantation von Elektroden werden bei der Neuromodulationstherapie elektrische Impulse an das neuronale Gewebe abgegeben. Die Elektroden, die WISE mittels der neuartigen SCBI Technologie herstellt, bestehen aus elektrischen Leiterbahnen in einer sehr dünnen Elastomerfolie. Dadurch können Verlagerungen, das Brechen oder Beschädigungen, wie sie bei derzeitigen Produkten zu beobachten sind, zukünftig vermieden werden.

WISE entwickelt faltbare Plattenelektroden, die durch minimalinvasive Verfahren implantiert werden können. Dieser werden bei chronischen Schmerzpatienten zur Behandlung mittels Rückenmarkstimulation eingesetzt, ein Markt mit hohen Wachstumstraten und großem medizinischem Bedarf. Das Unternehmen bereitet derzeit die CE-Zertifizierung und darauf aufbauende klinische Studien für sein erstes Produkt, ein Elektrokortikografie-Elektrodennetz zur Messung und Stimulation der Hirnrinde, vor.

Das Unternehmen, 2011 durch ein Team von Festkörperphysikern aus der Universität Mailand und des Angel-Investors Agite! S.p.A gegründet, hat bislang Finanzierungen von Agite!, Atlante Seed und Atlante Ventures, HTGF, b-to-v Partners, Principia SGR und Privatinvestoren erhalten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Mailand, Italien mit einer Niederlassung in Berlin, Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.wiseneuro.com

Über Atlante
Atlante Ventures und Atlante Seed sind Fonds der Intesa Sanpaolo Gruppe, eine der führenden Bankengruppen in der Eurozone, die speziell auf das Seed- und Frühphasenstadium ausgerichtet sind. Die Atlante Fonds investieren in innovative Unternehmen, die noch am Anfang stehen aber hohes Wachstumspotential besitzen und mit einen speziellen High-Tech Fokus haben. Die Atlante Fonds zählen zu den aktivsten italienischen VC Fonds sowohl in Bezug auf abgeschlossene Investments (rund 30 bislang) als auch in Bezug auf Exits und IPOs.

Über b-to-v Partners
Die b-to-v Partners AG mit Sitz in St. Gallen ist mit 200 Mitgliedern eines der führenden Netzwerke unternehmerischer Privatinvestoren in Europa. Zudem ist die Gesellschaft auch als eigenständiger Investor tätig, der die ihm anvertrauten Mittel in Start-ups, Mittelstandsbeteiligungen und Special Opportunities investiert. b-to-v verbindet die Branchenexpertise und Erfahrung unternehmerischer Privatinvestoren und der Investment Professionals im eigenen Team mit Beteiligungsmöglichkeiten an Firmen, die von überzeugenden Unternehmern geführt werden. Mit diesem Investmentansatz hat sich b-to-v zum Ziel gesetzt, nachhaltigen Mehrwert sowohl für die weltweit finanzierten Unternehmen als auch für die investierenden Unternehmer zu schaffen und attraktive Renditen zu erreichen. Das gemeinsame Investieren und die Freude an der gegenseitigen finanziellen, inhaltlichen und persönlichen Unterstützung von Unternehmer zu Unternehmer ist Kern der b-to-v Philosophie.

Weitere Informationen unter: www.b-to-v.com

Über F3F
F3F ist ein italienisches Unternehmen geführt von der Biotech- und Healthcare Unternehmerin Iris Ferro. F3F hat seinen Sitz in Mailand und investiert sowohl in klassische Assets wie Immobilien als auch in innovative Unternehmen, wie z.B. im Bereich Life Sciences.

About Antares
Antares ist eine 1995 gegründete Investmentfirma, die Mario Zanone Poma und seiner Familie kontrolliert wird. Ein Teil des Investments erfolgt in innovative Start-Up Firmen.

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304Mio. EUR Fonds II).

Contact:

WISE
Dr. Luca Ravagnan
Tel:  +39 02 5666 0193
info@wiseneuro.com

Dr. Robert Mayer
Instinctif Partners
Tel: +49 (0)89 3090 5189 13
robert.mayer@instinctif.com

Principia SGR
Mauro Brunelli
Tel:  +39 02 36589750
media.relations@principiasgr.it

High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Christian Jung
Tel.: +49 (0)228 823 00145
info@high-tech-gruenderfonds.de

b-to-v Partners
Saskia Schauer
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel: +49 (0)40 36 90 50-57
s.schauer@hoschke.de

Atlante
Dr. Alvise Bonivento
atlanteseed@intesasanpaolo.com